Alle Beiträge
Beitragsübersicht
kachel_entdecke_veranstaltungen

WIESBADENER VISIONEN unterstützt Kulturschaffende und Kreative

Bei WIESBADENER VISIONEN hat sich in den letzten Monaten einiges getan und weitere tolle Dinge stehen in den Startlöchern: Fusion, Veranstaltungskalender, Blog …

Was bisher geschah

Seit Anfang 2015 bietet WIESBADENER VISIONEN nicht mehr nur den Visionären der Stadt die Möglichkeit kostenfrei und ohne störende Fremdwerbung ihre VISIONÄREN PROJEKTE zu präsentieren und sich zu vernetzen, sondern auch den Kulturschaffenden und Kreativen. Dies wurde motiviert durch die Initiative „Kultur in Wiesbaden – Wiesbaden ist Kultur“ (KiWWiK). Auch KULTUR-Projekte und KULTUR-Schaffende können sich vorstellen. Hierfür muss nur ein Formular ausgefüllt werden.

Die „Fusion“

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen KiWWiK und WIESBADENER VISIONEN und dem generellen Ansatz der Plattform, die Kräfte von Initiativen und Einzelpersonen aus Wiesbaden zu bündeln und sichtbar zu machen, lag eine „Fusion“ auf der Hand. KiWWiK und WIESBADENER VISIONEN werden deshalb in einigen Wochen eins werden. Barbara Haker, die Initiatorin von KiWWiK, wird offizieller Teil des Teams von WIESBADENER VISIONEN und sich als KULTUR-BOTSCHAFTERIN um diesen Bereich der Plattform kümmern. Außerdem wird die Facebook-Seite von KiWWiK mit der von WIESBADENER VISIONEN verschmolzen. Was dies alles bedeutet und mehr Details werden in den nächsten Tagen folgen.

Der Veranstaltungkalender

Gerade für die Kulturschaffenden ist es wichtig, über die reine Präsentation ihrer KULTUR-Projekte hinaus aktuell über Veranstaltungen zu informieren. Doch auch viele VISIONÄRE PROJEKTE führen Veranstaltungen durch. Es gibt bereits verschiedene Kalender, in die man seine Veranstaltungen eintragen kann, wofür man immer ähnliche Formulare ausfüllen muss. Viel Sichtbarkeit erhält man jedoch erst in sozialen Netzwerken, wie Facebook. Ein großer Teil derer, die bereits bei WIESBADENER VISIONEN eingetragen sind, laden zu ihren Veranstaltungen schon auf Facebook ein.

Diesen wollen wir noch mehr Öffentlichkeit bieten, auch über Facebook hinaus, und haben einen frei zugänglichen Veranstaltungskalender geschaffen, in den man mit „einem Klick“ komplette Veranstaltungen aus Facebook übertragen kann. Sobald man sich für dieses Verfahren angemeldet hat, muss man von „einem Klick“ abgesehen nichts mehr machen, das Anzeigen und Aktualisieren geschieht völlig automatisch. Wir befinden uns aktuell noch im nicht-öffentlichen Testbetrieb, aber diese Bilder geben bereits einen kleinen Vorgeschmack, wie die Kalenderfunktion aussehen wird.

Kalender

Es wird verschiedene Kategorien geben, wie VISIONEN, KULTUR, SPORT, und auch unterschiedliche Ansichten, wie z.B. die obige Liste und die unten dargestellte Monatsansicht.

Kalender2

Wer jetzt schon Interesse hat oder sogar beim Testen mitmachen möchte, kann sich für weitere Infos hier melden: veranstaltungen@wiesbadenervisionen.de

Der Blog

Seit kurzem gibt es auch einen Blog. Auf diesem werden wir nicht nur über Neuerungen auf dem Portal und aktuelle Themen informieren, sondern laden auch alle VISIONÄREN PROJEKTE und KULTUR-Projekte dazu ein, sich mit eigenen Artikeln zu beteiligen. Hierbei dürfen die Projekte gern genauer vorgestellt und aktuelle Neuerungen und Entwicklungen bekanntgegeben werden. Wer mitmachen möchte, kann sich hier melden: blog@wiesbadenervisionen.de

Über diese und weitere Themen werden wir in den nächsten Tagen und Wochen im Blog, bei Facebook und Twitter weiter informieren.

Und jetzt liegt es an Ihnen! Machen Sie mit! Stellen Sie Wiesbaden Ihre Visionen vor, präsentieren Sie Ihren kulturellen Beitrag!

P.S. Und falls Sie sich auch für die Flüchtlingshilfe interessieren und sich beteiligen möchten, werfen Sie doch einen Blick auf #wihilft. Falls Sie vor Ort im Einsatz sind und interessante Neuigkeiten oder Hilfegesuche haben, twittern Sie bitte mit dem Hashtag #wihilft.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>